Neue Innovation

SportHacks Bag – die clevere Sporttasche für den Fußballer

28.05.2018 Das Stuttgarter Unternehmen SportHacks, welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Leben im Fußballer-Alltag vor allem in den unteren Amateur-Ligen einfacher zu gestalten, bringt diesen Sommer seine neuste Innovation auf den Markt - die SportHacks Bag. An der Entwicklung der cleversten Sporttasche aller Zeiten waren über 200 Amateurfußballer beteiligt. Ich möchte in diesem Artikel kurz auf die Sporttaschen von uns Fußballern eingehen und euch zeigen, warum ich von dieser Neuentwicklung so begeistert bin.

Die SportHacks Bag lässt sich sowohl als Tasche in der Hand als auch als Rucksack tragen.

Die Sporttasche, so wie wir sie kennen, hält im Durchschnitt ein paar Saisons. Danach ist sie zerfleddert und muss durch eine neue ersetzt werden. Im Vergleich zu heutigen Fußballschuhen ist bei den Sporttaschen aber wenigstens noch das Preis-Leistungs-Verhältnis in Ordnung. Bekommt man die Tasche nicht gerade vom Verein gesponsert, kommen auf uns Amateur-Fußballer beim Kauf immer wieder die gleichen Fragen zu: Welche Farbe soll es sein? Wie groß muss die Tasche sein? Schuhfach – ja oder nein? Im Endeffekt entscheidet man sich dann oftmals doch für die Tasche, die von den Farben her am ehesten zu dem Verein passen, bei dem man gerade aktiv ist.

SportHacks Bag - Making of

SportHacks Bag – Making of

Je mehr Anforderungen sie erfüllt, umso besser. Die einen schauen dabei mehr auf Preis und Marke, andere auf das Platzangebot der Tasche. Wieder andere interessiert ausschließlich, ob die Tasche modern aussieht. Eine Tasche, die alle Bedürfnisse abdeckt, gab es in den letzten Jahrzehnten – seitdem ich Fußball spiele – nicht. Genau aus diesem Grund hat das innovative Stuttgarter Unternehmen Sporttaschen ins Visier genommen und ist zu dem Fazit gekommen, dass herkömmliche Sporttaschen dann doch sehr oft zu wenig Platz bieten, unbequem zu tragen sind und bereits nach kurzer Zeit anfangen zu stinken.

SportHacks Bag

SportHacks Bag

Die SportHacks Bag versucht all die bekannten Probleme aus der Welt zu schaffen. Sie ist bequem zu tragen und kann sowohl als normale Tasche in der Hand als auch als Rucksack getragen werden. Das und die reflektierenden Logos auf der Rückseite sorgen dafür, dass man auch mit dem Fahrrad trotz Sporttasche immer sicher unterwegs ist. Auch die Frage nach dem Schuhfach erübrigt sich. Wer kein Schuhfach braucht, kann es bei der SportHacks Bag einfach abnehmen. Durch Trenner im Schuhfach herrscht auch dort immer eine gute Ordnung.

Schön geordnetes, abnehmbares Schuhfach

Schön geordnetes, abnehmbares Schuhfach

Apropos Ordnung: Geht es euch auch so, dass ihr mit der Zeit immer mehr Utensilien im Hauptfach eurer Sporttasche umherfliegen habt? In meiner Sporttasche sieht es gerade wieder schlimmer aus, als in so mancher Damen-Handtasche. Von den Schienbeinschonern über Ersatz-Stollen, Tape und Schere bis hin zu Shampoo und Deo – all das findet man nach kurzem Suchen in meinem Hauptfach. Auch dagegen kämpft die SportHacks Bag an. Durch diverse smarte Staufächer könnt ihr endlich alles ordentlich verstauen und findet es viel leichter. Passend dazu bietet die Tasche auch Schnell-Zugriffstaschen für Schlüssel und Smartphone.

Die SportHacks Bag im Video

SportHacks Dirty Bag

Jetzt fragt ihr euch sicher, was man gegen den Gestank tun kann, der nach und nach einfach automatisch entsteht. Hierauf antwortet SportHacks mit dem Dreckwäschesack, der sogenannten Dirty Bag. Schmutzwäsche kommt nach dem Training oder dem Spiel in die Dirty Bag, wird luftdicht verschlossen und ebenfalls schön geordnet in die Sporttasche gelegt. Kein Gestank mehr, der sich auf irgendwelche unbenutzte Kleidung übertragen könnte.

Integrierte Blackroll-Halterung

Ein Thema, das ebenfalls gerade stark im Kommen ist, sind Faszienrollen. Die kleinen Rollen, mit denen man seine Faszien selbst massieren kann, sind äußerst hilfreich für eine schnelle Erholung nach der sportlichen Belastung. In der Sporttasche würde so eine Rolle jedoch zu viel Platz wegnehmen. Deswegen ist in der neuen SportHacks Bag sogar ein Blackroll-Halter integriert. Ich selbst nutze meine Faszienrolle mittlerweile seit rund einem Jahr. Die Eingewöhnungsphase für den Körper ist relativ hart. Aber man spürt schnell Fortschritte. Wer Probleme in Sachen Regeneration hat, sollte das mit der Rolle auf alle Fälle mal probieren.

Individualisierung ohne komplizierten & teuren Druck

Und auch an das letzte Problem, das mir in den letzten Jahren immer wieder begegnet ist, wurde gedacht: Die Individualisierung. Natürlich ist das problematisch, wenn plötzlich alle mit der gleichen Tasche herumlaufen. Bisher musste da beispielsweise ein Edding her, um sein Namenskürzel oder die Trikotnummer als Erkennungszeichen anzubringen. SportHacks bietet den innovativen Individualisierungsslot, eine eigene ID-Card mit Vereinslogo, Trikotnummer und Name.

Mehr Bilder zur SportHacks Bag

Unterstützen könnt ihr SportHacks ab 12:30 Uhr morgen. Dann startet die Kampagne auf Kickstarter. Als Dank erhaltet ihr einmalige Angebote. Weitere Informationen dazu findet Ihr auf der Website von SportHacks. Ich würde mich sehr für das SportHacks-Team freuen, wenn die SportHacks Bag genauso schnell zu einem Erfolg wird wie die bisherigen Produkte.

Weitere SportHacks Innovationen

Wer die anderen SportHacks-Innovationen verpasst hat, hier sind sie nochmal kurz für euch aufgelistet:

Deine Meinung zum Thema

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Über uns

Die Redaktion des Fussball-Bloggers wendet sich bereits seit 2007 mit ihren Artikeln an Fussball-interessierte Leser und deckt dabei alle Bereiche des Fußballs ab. Dazu zählen u.a. der internationale, der nationale und der regionale Fußball, sowohl bei Männern als auch bei Frauen und auch der virtuelle Fußball wird behandelt. Neben interessanten Geschichten rund um die eigentliche Sportart informiert Der Fußball-Blogger außerdem über neue Produkte und Trends im Fußball wie beispielsweise Fußball-Schuhe, Trikots oder Bälle.