Neue Talk-Runde

Sky verärgert Fußball-Fans mit Doppelpass-Klon

07.08.2017 Ich habe meinen Augen gerade erst nicht trauen können als ich die folgende Schlagzeile gelesen habe: „Wontorra - der Fußball Talk mit Uli Hoeneß am Sonntag, 13. August, von 10:45 Uhr bis 12:30 Uhr“. Der Sender Sky startet damit eine neue Talk-Runde und strahlt diese am Sonntag Vormittag auf dem für alle frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD aus.

Das interessante für mich an dieser Schlagzeile ist nicht etwa, dass Uli Hoeneß in einer Fußballtalk-Runde zu Gast ist. Sondern dass der Sender Sky mit diesem Format einen Klon des bei Fußballfans so beliebten Sport1 Doppelpass generiert. Der Doppelpass wird seit rund zwei Jahren von Thomas Helmer moderiert, nachdem sein Vorgänger, die Moderatoren-Legende Jörg Wontorra, mehr Zeit für Familie und Freunde haben wollte.

Fußballtalk-Runden sind in

Ausgerechnet dieser Wontorra entscheidet sich jetzt dafür, die vom Prinzip her gleiche Sendung beim Konkurrenzsender fortzuführen. Dass solche Talk-Runden im Fußball neben den Spielen selbst zu den letzten guten Quotenbringern zählen, ist auch bei Sky schon länger angekommen. Mit Sky90 und Moderator Patrick Wasserziehr versuchte man es zum Abschluss des Bundesliga-Spieltags bereits in den letzten Jahren. Die Runde war zwar meist hochkarätig besetzt. Dennoch gelang es ihr – vielleicht auch aufgrund der schlechten Sendezeit – nicht, mich als regelmäßigen Zuschauer zu gewinnen.

Jetzt eine weitere Talk-Runde zu exakt der Zeit aufzusetzen, zu der auf Sport1 der Doppelpass läuft, passt leider zur heutigen Zeit, in der sich im Fußball einfach alles um Geld dreht. An den Fan denkt doch in diesen Unternehmen niemand mehr. Der Doppelpass läuft seitdem ich denken kann von 11 Uhr bis 13 Uhr, in Ausnahmefällen sogar bis 13:15 Uhr. Das neue Format, Wontorra – der Fußball-Talk, läuft künftig von 10:45 Uhr bis 12:30 Uhr. Zwei absolute Konkurrenzveranstaltungen. Der Fan muss sich also für eine der beiden Sendungen entscheiden.

Sky auf dem absteigenden Ast

Dass es bei Sky mit großer Wahrscheinlichkeit nicht so gut läuft wie das in den letzten Unternehmensmeldungen mit neuen Rekord-Abonnenten-Zahlen zu lesen war, ist schon länger meine These. Ich würde sogar so weit gehen, dass der Sender noch genau zwei Eisen im Feuer hat. Das ist zum Einen die Serie Game of Thrones, die die unglaublich vielen Fans in Deutschland auf legale Weise ausschließlich über Sky verfolgen können. Zum Anderen ist das die Fußball-Bundesliga. Bei Konkurrenzprodukten wie Netflix, Amazon Prime oder – im sportlichen Bereich – DAZN ist es für mich aber nur eine Frage der Zeit, bis Sky seine Schotten dicht machen oder das Konzept komplett umstellen muss. Ich kenne zumindest niemanden, der noch die regulären Abopreise bezahlt – und das völlig zurecht. Denn 80€ und mehr ist das Sky-Programm sicher nicht wert.

Umso ärgerlicher nun, dass der Sender solche Schritte geht und in Konkurrenz mit der beliebtesten Talk-Runde, dem Sport1 Doppelpass, tritt. Von einem Unternehmen sollte ich in der heutigen Zeit eigentlich nichts anderes erwarten – und trotzdem war ich von der Schlagzeile negativ überrascht. Aber dass sich Jörg Wontorra dazu herablässt, hätte ich niemals gedacht. Für kein Geld der Welt wäre ich an seiner Stelle diesen Schritt gegangen.

Deine Meinung zum Thema

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Über uns

Die Redaktion des Fussball-Bloggers wendet sich bereits seit 2007 mit ihren Artikeln an Fussball-interessierte Leser und deckt dabei alle Bereiche des Fußballs ab. Dazu zählen u.a. der internationale, der nationale und der regionale Fußball, sowohl bei Männern als auch bei Frauen und auch der virtuelle Fußball wird behandelt. Neben interessanten Geschichten rund um die eigentliche Sportart informiert Der Fußball-Blogger außerdem über neue Produkte und Trends im Fußball wie beispielsweise Fußball-Schuhe, Trikots oder Bälle.