Magazin

Schalke verliert zweiten Tabellenplatz nach Unentschieden gegen Hannover

Gastbeitrag von Simon Pfeffer

Bis jetzt hat Schalke in dieser Bundesliga-Saison noch nie Unentschieden gespielt, doch dieses Wochenende war es dann  gegen Hannover 96 soweit. Im Duell der beiden Europa League Teilnehmer stand es nach 90 Spielminuten 2:2. So hat sich dies Trainer Huub Stevens wohl nicht ganz vorgestellt. Nach der relativ schwachen Leistung gegen Larnaka erhofften sich er und auch die Fans einen Sieg gegen Hannover um auch weiterhin der direkte Verfolger von Bayern München zu bleiben.

Doch daraus wurde nichts. Gleich zu Beginn war das Spiel zwischen Hannover und Schalke ausgeglichen. In der 8. und 9. Minute hatte Hannover 96 keine schlechten Möglichkeiten durch Pinto und Schlaudraff. In der darauffolgenden Zeit passierte nicht sonderlich viel, bis sich in der 26. Minute der FC Schalke 04 durch Pukki als guter Huntelaar-Ersatz erwies und das 1:0 machte. Dies war sein erstes Tor in der Bundesliga. Lange hielt die Freude aber nicht an. Hannover konnte schon drei Minuten später – durch ein Eigentor von Papadopoulos – ausgleichen.

In den nächsten Minuten bis zur Halbzeit hatte Schalke dann Glück nicht das 2:1 zu kassieren, denn vor allem Pander hatte gute weitere Chancen. So blieb es bis zur Halbzeitpause beim 1:1. In der zweiten Spielhälfte erzielte Abdellaoue nach einem tollen Pass von Schlaudraff in der 59. Minute durch einen Kopfball das 2:1 für Hannover. Für Schalke viel das 2:2 Unentschieden dann eher überraschend, als Farfan Pukki in Szene setze und dieser aus spitzem Winkel den Ausgleich  in der 73. Minute schaffte. Bis zum Schluss blieb die Partie aber offen, da sich keine Mannschaft mit dem Unentschieden zufrieden geben wollte. Ein Tor viel allerdings nicht mehr.

So richtig half das Unentschieden beiden Mannschaften nicht. Sie liegen jetzt auf den Plätzen 5 und 6 direkt hintereinander, wobei der FC Schalke noch 3 Punkte mehr als Hannover 96 hat.

 

Neulich bin ich auf die Seite des Fussball-Bloggers hier gestoßen und war davon begeistert. Das hat für mich auch den Ausschlag gegeben, dass ich hier jetzt ein paar Gastartikel schreibe. Ich selbst betreibe auch eine Webseite über das Thema Fußball und möchte euch diese ganz kurz vorstellen, falls ihr sie nicht sowieso schon entdeckt habt.

Im Moment sitze ich an einem Projekt zum Thema Bundesliga Livestreams. Hier liegen ja alle Rechte bei Sky und daher gibt es auch keine kostenlose LEGALE Livestreams. Ich möchte mit meiner Seite den Lesern kostenlose Alternativen ans Herz legen, wie zum Beispiel die diversen Live Ticker oder auch Webradios. Sollte mal ein kostenloser Livestream – wie zum Beispiel auf ran.de – vorhanden sein, wird dieser natürlich auch angepriesen (Länder-, Champions League- oder Europa League-Spiele).

Die Seite lautet www.pfeffer2004.de.

Deine Meinung zum Thema

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Über uns

Die Redaktion des Fussball-Bloggers wendet sich bereits seit 2007 mit ihren Artikeln an Fussball-interessierte Leser und deckt dabei alle Bereiche des Fußballs ab. Dazu zählen u.a. der internationale, der nationale und der regionale Fußball, sowohl bei Männern als auch bei Frauen und auch der virtuelle Fußball wird behandelt. Neben interessanten Geschichten rund um die eigentliche Sportart informiert Der Fußball-Blogger außerdem über neue Produkte und Trends im Fußball wie beispielsweise Fußball-Schuhe, Trikots oder Bälle.