Magazin

KAA Gent – VfL Wolfsburg zum Auftakt der Champions League Achtelfinals live im ZDF

Oliver Kahn und Jochen Breyer, Qulle: obs/ZDF/ZDF/Jens Hartmann
Oliver Kahn und Jochen Breyer, Qulle: obs/ZDF/ZDF/Jens Hartmann

Mit dem Achtelfinal-Hinspiel zwischen KAA Gent und dem VfL Wolfsburg startet das ZDF am Mittwoch, 17. Februar 2016, 20.25 Uhr, in die Live-Berichterstattung von der K.o.-Phase der Fußball-Champions-League. Der belgische Meister Gent erwies sich als das Überraschungsteam der Gruppenphase und erreichte als erster belgischer Club seit dem RSC Anderlecht vor 15 Jahren die K.o.-Runde der Königsklasse. Der VfL Wolfsburg, derzeit Tabellenachter in der Fußball-Bundesliga, will zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Viertelfinale der Champions League einziehen.

ZDF-Moderator Jochen Breyer und ZDF-Experte Oliver Kahn begrüßen die Zuschauer zur Live-Übertragung aus der zweitgrößten Stadt Flanderns. Live-Reporter Béla Réthy kommentiert das Spiel, das aus seiner Sicht den besonderen Reiz daraus zieht, dass die Zuschauer mit Gent einen international noch nicht so bekannten Club in den Blick nehmen können, der in der Gruppenphase zwei größere Namen des europäischen Fußballs hinter sich ließ: den FC Valencia und Olympique Lyon.

Im Anschluss an die Live-Übertragung bietet das ZDF sowohl Zusammenfassungen von den beiden Achtelfinals, die am Dienstag ausgetragen werden (Paris St. Germain – FC Chelsea und Benfica Lissabon – Zenit St. Petersburg) als auch vom zweiten Achtelfinale am Mittwochabend: AS Rom – Real Madrid.

Alles Weitere zum Start in die K.o.-Phase der Königsklasse erfahren die Zuschauer am Mittwoch ab 19.20 Uhr im „UEFA Champions League Magazin“. Auf Ballhöhe sind die Zuschauer zudem jederzeit unter zdfsport.de. Im dortigen Second Screen-Angebot zur Champions-League, in der „Webtribüne“, finden sich neben Livestreams auch Hintergrundinfos und die besten Twitter-Kommentare zum Spiel. Ein kompaktes Statistik-Center zeigt die Aufstellung und den Teamvergleich. Mit dem Liveticker bleiben Nutzer auch bei den Parallelspielen am Ball. Die jüngste Version der ZDF-App bietet neue Funktionen für noch exquisiteren Fußballgenuss: Mit „MyView“ übernehmen die Zuschauer die Regie. Während der Live-Übertragungen des ZDF können sie sich die spannendsten Momente noch einmal aus verschiedenen Kameraperspektiven anschauen.

Bereits in der kommenden Woche, am Mittwoch, 24. Februar 2016, 20.25 Uhr, steht das nächste Champions-League-Achtelfinale live im ZDF auf dem Programm: das Hinspiel zwischen PSV Eindhoven und Atlético Madrid.

Deine Meinung zum Thema

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Über uns

Die Redaktion des Fussball-Bloggers wendet sich bereits seit 2007 mit ihren Artikeln an Fussball-interessierte Leser und deckt dabei alle Bereiche des Fußballs ab. Dazu zählen u.a. der internationale, der nationale und der regionale Fußball, sowohl bei Männern als auch bei Frauen und auch der virtuelle Fußball wird behandelt. Neben interessanten Geschichten rund um die eigentliche Sportart informiert Der Fußball-Blogger außerdem über neue Produkte und Trends im Fußball wie beispielsweise Fußball-Schuhe, Trikots oder Bälle.