Magazin

Der Fußballprofi und das Casino

Aus der alten Garde sind es Lothar Matthäus, Paul Breitner und Günther Netzer. Zu den Jungen gehören Mesut Özil, Lukas Podolski und Sami Khedira. Allen gemein ist, dass sie gerne im Casino spielen. Ob Poker, Tisch- oder Slots-Spiele wie im Royal Vegas Casino Online – viele Spieler nutzen die spielfreie Zeit, um auszuprobieren, sich zu messen oder einfach zu entspannen.

In der fußballfreien Zeit halten sich viele Sportler mit zusätzlichen Fitnessübungen fit. Philipp Lahm macht Yoga, Thomas Müller reitet, wieder andere Joggen oder machen zusätzliche Stabilisationsübungen um die Wehwehchen zu  kurieren oder zu vermeiden. Viele treffen sich aber auch zum Casino spielen – sei es in länderspezifischen Casinos, wie Papiss Demba Cissé, online oder im Mobile Casino mit Handy und Tablet. Marcel Jansen vom HSV betreibt sogar eine eigene Seite (V-I-Poker), eine Pokercommunity, die für den karikativen Zweck eingerichtet wurde. Er ist dort aktiver Geschäftsführer und battelt sich auch schon mal mit Pius Heinz, unserem Poker-Weltmeister.

Sonst ist eigentlich nicht viel bekannt über die Zeit, die die Kicker so zwischen den Wettbewerben und Bundesligasaisons verbringen. Aber man kann sicher sagen, dass sie sich entweder auf diversen Yachten entspannen, andere Sportarten machen (und sich dabei hoffentlich nicht verletzen), ihre Wehwehchen auskurieren und natürlich im Casino, wie zum Beispiel im Royal Vegas Casino Online, spielen. Dabei sollte es übrigens kein Profi wie Guido Kocer von Erzgebirge Aue oder Süleyman Koc von Babelsberg machen. Beide waren 2011 an mehreren Casinoüberfällen in Berlin beteiligt. Besser selbst spielen…!

1 Kommentar

  1. Patrick sagt:

    Hey,

    finde es auch wirklich Schade, dass man so wenig über das Privatleben und Interessen der Profisportler erfährt. Würde mir wünschen wenn man in der Öffentlichkeit mehr darüber berichten würde 🙂

    Viele Grüße 😉

Deine Meinung zum Thema

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Über uns

Die Redaktion des Fussball-Bloggers wendet sich bereits seit 2007 mit ihren Artikeln an Fussball-interessierte Leser und deckt dabei alle Bereiche des Fußballs ab. Dazu zählen u.a. der internationale, der nationale und der regionale Fußball, sowohl bei Männern als auch bei Frauen und auch der virtuelle Fußball wird behandelt. Neben interessanten Geschichten rund um die eigentliche Sportart informiert Der Fußball-Blogger außerdem über neue Produkte und Trends im Fußball wie beispielsweise Fußball-Schuhe, Trikots oder Bälle.