Fußballschuhe

Adidas präsentiert den Predator 18.1 zur WM in Russland

10.07.2018 Wie zu jedem großen Fußballturnier hat Der Fussball-Blogger auch in diesem Jahr wieder die neusten Schuhe der großen Sportartikelhersteller getestet. In diesem Artikel befassen wir uns mit dem neusten Predator aus dem Hause adidas - dem adidas Predator 18.1. Ob wir euch den Schuh weiterempfehlen können, erfahrt ihr ganz am Ende.

Passform

Die Passform eines Fußballschuhs ist für mich mittlerweile das wichtigste Merkmal bei solchen Tests. Denn nur wenn der Schuh ordentlich am Fuß sitzt, hat man ein gutes Gefühl – sowohl beim Laufen an sich als auch am Ball. Hier kann man dem neuen Predator 18.1 überhaupt nichts vorwerfen. Durch das gewirkte Obermaterial und den flexiblen Sockfit Schaft mit adidas Primeknit sitzt der Schuh passgenau.

Des weiteren sorgt das Material auch dafür, dass ein ultraleichtes Tragegefühl entsteht. An- und Ausziehen des Schuhs ist durch den Sockfit, einen stretchigen, sockenähnlichen Schaft, ebenfalls sehr einfach. Und trotz des flexiblen Sockfits ist der Bereich um den Knöchel sehr stabil. Umknicken kann man mit einem solchen Schuh nicht so schnell.

Ballgefühl

adidas Predator 18.1

adidas Predator 18.1

Um ein gutes Ballgefühl zu erlangen, hat sich adidas die innovative, griffige Struktur im Vorfußbereich überlegt. Diese soll eine präzise Ballkontrolle ermöglichen. Und in der Tat ging diese Idee auf. Das sogenannte Controlskin Obermaterial garantiert ein klasse Ball-Handling.

Durch die spritzgegossene Controlframe Konstruktion wird der Fuß bei schnellen Bewegungen zusätzlich stabilisiert. Gerade auf den älteren Kunstrasen hilft das. Wo bei anderen Modellen an heißen Tagen schnell mal Blasen entstehen, ist der Predator dagegen gewappnet.

Design

Design und Farben sind ja bekanntlich immer Geschmacksache. Wer jetzt nicht gerade auf neongelbe Fußballschuhe steht, dem wird der Predator 18.1 natürlich auch nicht gefallen. Ich persönlich finde das Design und auch die Farbe gelungen. Bei so einer auffallenden Farbe ist mir immer wichtig, dass es ein aufgeräumtes Design ist und nicht etwa mehrere Farben quer durcheinander gemischt.

Und genau das hat adidas beim Predator 18.1 geschafft. Der obere Bereich des Schuhs um den Sockfit, welcher komplett in schwarz gehalten ist, wurde ganz klar vom neongelben Hauptbereich getrennt. Im neongelben Hauptbereich sind lediglich in schwarz die bekannten adidas-Streifen integriert. Als dritte Farbe hat man sich ein ebenfalls auffälliges rot-orange überlegt. Große Teile der Sohle und das adidas-Logo auf der Rückseite des Sockfit wurden damit bedacht. Alles in allem eine sehr schöne Farb-Kombination und ein gelungenes Design.

Fazit

Wir können euch den Predator 18.1 nur wärmstens weiterempfehlen. Selten hat mir ein Schuh auf Anhieb so gut gepasst. Aktuell kostet der Schuh noch 219,95€ – ein stolzer Preis. Wer jedoch bereit ist, so viel Geld für ein Paar Fußballschuhe auszugeben, wird nicht enttäuscht sein. Erhältlich ist der Predator wie immer im adidas Online Shop.

Weitere Bilder

 

Deine Meinung zum Thema

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Über uns

Die Redaktion des Fussball-Bloggers wendet sich bereits seit 2007 mit ihren Artikeln an Fussball-interessierte Leser und deckt dabei alle Bereiche des Fußballs ab. Dazu zählen u.a. der internationale, der nationale und der regionale Fußball, sowohl bei Männern als auch bei Frauen und auch der virtuelle Fußball wird behandelt. Neben interessanten Geschichten rund um die eigentliche Sportart informiert Der Fußball-Blogger außerdem über neue Produkte und Trends im Fußball wie beispielsweise Fußball-Schuhe, Trikots oder Bälle.