schlank, definiert & sexy

Looking Good Naked

Das Buch Looking Good Naked gibts für 16,99€ bei Amazon: https://amzn.to/2NHBFRc

27.09.2018 Zugegeben - der Titel des Buchs, welches ich euch heute vorstellen möchte, klingt irgendwie uncool: „Looking Good Naked“. Wer gibt nach außen hin schon freiwillig zu, dass er nackt gut aussehen möchte? Möglicherweise gibt es sogar Leute da draußen, die diesem Buch genau deswegen aus dem Weg gehen. Doch das ist ein Fehler. Denn sieht man mal von dem etwas gewöhnungsbedürftigen Titel ab, so klingt das, was Autor Mark Maslow darin beschreibt, absolut logisch und sinnvoll. Wer das Buch liest und sein Leben wenigstens etwas nach Marks Tipps hin ausrichtet, dem wird es schnell und spürbar besser gehen.

Mark und Jenny beim Training

Mark und Jenny beim Training

Der Hamburger Mark Maslow machte sein Hobby zum Beruf. Seinen Job als Luftfahrt-Ingenieur kündigte er und gründete nach einigen Jahren im Leistungssport den Fitness-Blog marathonfitness.de. Mit rund einer halben Million Lesern pro Monat zählt sein Blog zu den erfolgreichsten Fitness-Blogs im Lande. Und obwohl der Blog schon viel Zeit kostet, bietet der zertifizierte Coach und Personaltrainer auch noch Online- und persönliches Coaching an. In diesem Zuge darf auch unbedingt sein Podcast „Fitness mit M.A.R.K.“ erwähnt werden, über den ich erst auf Mark aufmerksam wurde. Sein Podcast ist regelmäßig in den deutschen Top-50-Charts vertreten.

Mit der M.A.R.K.-Formel fit und gesund werden

„Schlank, definiert & sexy“ – so der Slogan seines Buchs. Neben der Erklärung wie ihr das mit eurem Körper erreichen könnt, sind auch ausführliche Anleitungen zu Hanteltrainingsübungen sowie Blitzrezepte im Buch enthalten. Alles basiert auf der Formel, die euch Mark in seinem Buch vorstellt und nach der er seit Ewigkeiten lebt und trainiert. Um euch nicht zu viel zu verraten: Die M.A.R.K.-Formel besteht aus vier Kernkomponenten: Mentales Training – Ausgewogene Ernährung – Richtiges Krafttraining – Kardiotraining.

Wie genau diese Komponenten dafür sorgen werden, dass auch ihr demnächst fitter und gesünder lebt, das möchte ich euch nicht verraten. Schließlich dürft ihr ja auch noch Marks Buch kaufen. Nur so viel: Wäre ich nicht von dem Prinzip überzeugt, würde ich es euch an dieser Stelle nicht vorstellen. Dennoch möchte ich euch wenigstens zwei Tipps mitgeben, die durch das Lesen von Looking Good Naked fest in meinem Kopf verankert wurden.

Man darf ein Ziel haben

Das Buch Looking Good Naked gibts für 16,99€ bei Amazon

Der Satz Man darf ein Ziel haben erscheint auf den ersten Blick etwas komisch. Trotzdem stecken in diesem kurzen Satz die beiden oben erwähnten Prinzipien, denen ich aufgrund von Marks Tipps auch in meinem Leben nachgehen möchte. Eine Feststellung, die Mark gemacht hat, ist, dass unser Leben von Jahr zu Jahr stressiger wird. Sicher gibt es da draußen auch Menschen, die nicht so empfinden. Die große Mehrheit spürt jedoch, dass sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld immer mehr von einem verlangt wird. „Ich muss noch dies tun, dann muss ich noch dort hin. Ich weiß gar nicht, wo mir der Kopf steht.“ – auch mir geht es ab und zu so. Und an der Stelle kommt Marks erster Tipp ins Spiel. Ihr ersetzt einfach das Wort müssen durch dürfen. Das Wort dürfen hat allgemein ein viel positiveres Erscheinungsbild und wird in manchen Situationen dafür sorgen, dass ihr sie nicht als Stress, sondern als Spaß und Freude empfindet. Probiert es aus!

Der zweite Tipp, der in dem kurzen Satz steckt, lässt schon etwas einblicken, um was es bei dem M in der M.A.R.K.-Formel geht. Wer trainiert, um in einem bestimmten Bereich besser zu werden, der darf ein Ziel haben. Bevor es losgeht mit dem Training, legt man dieses Ziel für sich fest. Viele von euch hören das sicher nicht gerne. Aber allgemeine Aussagen wie „Ich trainiere, um fitter zu werden“ sind nicht ausreichend, um dauerhaft dran zu bleiben. Dauerhaft heißt über Jahre hinweg. Hat man keine genauen Ziele, schwindet die Motivation spätestens nach einigen Monaten, bis man es irgendwann gar nicht mehr zum Training schafft, weil andere Dinge wichtiger sind. Oder auch weil man sich vielleicht fit fühlt. Man wird automatisch bequem und trainiert weniger. Das passiert nicht, wenn ihr euch detaillierte Ziele festlegt. Beispiel: „Am 24.12. beträgt mein Körperfettanteil 20% und weniger.“ So habt ihr ein genau messbares Ziel, das ihr selbstverständlich jederzeit anpassen könnt. Es besteht aber nicht die Gefahr, dass ihr eure Motivation verliert, bevor das Ziel erreicht ist.

Looking Good Naked Powerküche

Die Looking Good Naked Powerküche gibts für 17,00€ bei Amazon
Als Ergänzung zu Marks Buch Looking Good Naked möchte ich euch zu guter Letzt noch die Looking Good Naked Powerküche ans Herz legen. Warum die richtige Ernährung beim Thema Fitness-Training so eine große Rolle spielt, erfahrt ihr im zweiten Kapitel von Marks Buch. Seine Devise lautet: Selbst kochen macht schlank. Mit seiner Powerküche gibt er euch 60 schnelle, eiweißreiche Rezepte an die Hand. Egal ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen, als Snack vor oder nach dem Training, mit viel oder wenig Aufwand, um abzunehmen oder Muskeln aufzubauen: Die Powerküche bietet für jeden Typ optimale Ernährungstipps.

Erhältlich sind beide Bücher bei Amazon. Die broschierte Version kostet jeweils 17 Euro. Gerade beim Buch Looking Good Naked macht ein Audible-Account Sinn. Wenn ihr euren Audible-Account über Mark abschließt, erhaltet ihr die ersten 6 Monate Audible zum halben Preis, für je 4,95€ anstatt von 9,95€. Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen und Hören sowie viel Erfolg bei der späteren Umsetzung von Marks Tipps.

Deine Meinung zum Thema

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

Über uns

Die Redaktion des Fussball-Bloggers wendet sich bereits seit 2007 mit ihren Artikeln an Fussball-interessierte Leser und deckt dabei alle Bereiche des Fußballs ab. Dazu zählen u.a. der internationale, der nationale und der regionale Fußball, sowohl bei Männern als auch bei Frauen und auch der virtuelle Fußball wird behandelt. Neben interessanten Geschichten rund um die eigentliche Sportart informiert Der Fußball-Blogger außerdem über neue Produkte und Trends im Fußball wie beispielsweise Fußball-Schuhe, Trikots oder Bälle.